Meine Rolle als Mann

Bewegungsgruppe für Männer

Was bedeutet es, Mann zu sein? Die gesellschaftliche Rolle des Mannes scheint in unserer Zeit im Umbruch zu sein. Als Modell der männlichen Identität verliert die „Macho“ Kultur an Gültigkeit. Diese Gruppe bietet die Möglichkeit, sich nicht nur im Gespräch, sondern auch über die Körperbewegung mit anderen Männern auseinanderzusetzen, und zwar in Bezug auf Themen, die alle betreffen. Diese umfassen  u.a. das körperliche Erleben, die Gestaltung von Beziehungen, die persönlichen Handlungsweisen, das heißt, die männliche Identität.  

Bewegungsanalytisches Coaching (BA) für Erwachsenen

Im bewegungsanalytischen Coaching (BA) begleite ich Sie auf Ihrem Weg durch Änderungsprozesse, Krisen und in Neuausrichtungen.

Sie werden Ihre eigene Ressource über Bewegung, Training oder Stille erkennen und Ihre Bewegung bewusst in den Alltag integrieren.

Zwecks einer psychischen und physischen Gesundheit arbeiten Sie im BA Coaching, um auf Ihre individuelle Entwicklung einzugehen. Es erwartet Sie eine lösungsorientierte und diskrete Methode, sowie ein respekt- und humorvollen Umgang.

Kleine Gruppe (bis 4 - 8 TN)

Forschungsgruppe: eine bewegungsanalytische Gruppe für Ex-Sportler

“An was “erinnert” sich mein Körper?”

Im Rahmen meiner Weiterbildung ist es erforderlich ein Praktikum zu machen. Ich forsche mit Ex-Sportlern weiter. 

Plannung:

  1.  20 Sitzungen à 90 Minuten
  2. mittwochs nachmittags (1 Mal pro Woche)
  3. Zeitfenster von Oktober 2015 bis Mai 2016
  4. Wo: Zurich
  5. Preis: Spendenbasis

Bewegungsanalytisches Coaching für Jungen und jungen Männern

Du wirst deine

  • Eigene Ressourcen zum Aufbau eines adäquaten Körperbildes erweitern
  • Autonomie, Selbstwirksamkeit und Sicherheit erweitern
  • Körperwahrnehmung verbessern
  • Sozialkompetenzen fördern
  • Regulation und Koordination verbessern
  • Ursachen der muskulären Hemmungen und Verkrampfungen finden

"Begegnung in der Bewegung" Projekt für Kliniken für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Ziele:

  • Realität vermitteln
  • Ressourcenorientiert vorgehen
  • Stabilisieren
  • Strukturieren
  • Motorische Alternativen vermitteln
  • Bewegungsmöglichkeiten erweitern
  • Soziale Kompetenz im Sinne der Interaktionsfähigkeit fördern